nachdenkliches

10
Mrz
2015

...warum liebes leben

...sagst du (wiedermal) auf so heftige weise ‚stopp’ ?!

und bitte jetzt keine antwort wie „na, sonst kommst du doch nicht zur ruhe…“


nein, ich werde mich (auch dieses mal) nicht geschlagen geben…oder nur vorübergehend…es wird wieder bergauf gehen…es geht wieder bergauf…!

3
Feb
2015

...einen trickfilm schauen

...der fürs vorschulalter geeignet ist - ein kleiner vogel stirbt und mir laufen die tränen übers gesicht. die schon etwas ältere oma ist dort zu besuch, es geht um ‚geboren werden – leben – vergehen…’

e. die vor mir sitzt, wir haben grade gemeinsam ihre haare geföhnt, merkt zum glück nichts von meinen überschwappenden gefühlen. auch sie schaut etwas betroffen, in ihren kleinen kopf kann ich nicht hineinschauen. sie sagt nichts, ihre gedanken meine ich zu erahnen.

mit einem lächeln versuche ich nach dem ende des films die situation zu entspannen und bin dieses mal froh, dass e. keine fragen stellt.

22
Nov
2013

...nachdenkliches

"Alle Hoffnungen sind naiv, aber wir leben von ihnen"

Primo Levi, italienischer Autor



...eigentlich recht deprimierend der erste teil dieser aussage, ich möchte das nicht so ganz glauben... und bin am überlegen, ob sie stimmt - ob ich will, dass es stimmt...

14
Nov
2013

...manchmal

manchmal im leben steht man vor einem berg...hinsetzten möchte man sich, die augen schließen, nicht weitergehen müssen...

heute fühle ich mich so

eine lange tag-nachtschicht, allein im dienst, liegt vor mir und am nachmittag werden mein chef und ich gemeinsam ein vierzehnjähriges mädchen aus der 'geschlossenen psychiatrischen station' zurück in unsere einrichtung holen.
es sind ganz ungewöhnliche umstände, man hat mit diesem schritt der einweisung sehr lange gewartet, vielleicht zu lange...
jetzt, nach nur einer reichlichen woche, gilbt sie als 'nicht mehr gefährdet'...(?) und darf unter der auflage eine ambulante therapie zu beginnen, zurück zu uns.

wir vom team verstehen das nicht und sind am zweifeln...warum wurde so entschieden, wie gehen wir damit um, wie können wir helfend zur seite stehen und wie geht die entwicklung dieser vierzehnjährigen weiter.

wie wird sich heute der tag mit ihr gestalten, werde ich alles 'richtig' machen, wird sie überhaupt in kontakt gehen wollen...wie wird die nacht werden...

10
Nov
2013

...stimmungen

Ergib dich nicht der Stimmung dessen, der dich beleidigt,
und folge nicht dem Weg, auf den er dich schleppen möchte.

Marc Aurel



dieses zitat, ich hatte es vor einigen jahren in meinem alten blog gestellt und fand es heute auch gleich wieder, kam mir vorhin in den sinn.

ein telefongespräch am nachmittag mit einem nahenstehenden menschen, nicht aus der familie sondern ein freund, war der auslöser.
ich hatte das wochenende frei und ganz für mich allein zur verfügung - so etwas kommt nur ganz, ganz selten vor... und in eben dieses angenehme gefühl (er wusste davon) hinein, klingelte das telefon. ganze 58 minuten dauerte es, kein streit, aber einige anstrengende themen, die nicht so aktuell waren, um zu diesem zeitpunkt thematisiert zu werden...war es langeweile von ihm, oder aber pure absicht...

ich kann von mir sagen, ein guter zuhörer zu sein auch über längere gespräche und zu ungewöhnlichen uhrzeiten - aber diese knappe stunde legte bei mir einen 'hebel um' - vielleicht hätte ich 'stop' sagen sollen, habs aber aus rücksicht nicht getan.

6
Aug
2013

...

...passend

"Geh du vor," sagte die Seele zum Körper. "Auf mich hört er nicht. Vielleicht hört er auf dich?" "Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für dich haben," sagte der Körper zur Seele.

U.Schaffer

7
Mai
2012

...

Eines Morgens wachst du nicht mehr auf, die Vögel aber singen wie sie gestern sangen. Nichts ändert dieses neuen Tagesablauf. - Nur du bist fortgegangen - Du bist nun frei und unsere Tränen wünschen dir Glück.

Johann Wolfgang von Goethe

30
Apr
2012

...

...wie kann man die gedanken anderer als "schmarrn" - (zu deutsch unsinn, oder blödsinn) - abtun ?

das innerste eines menschen, seine gedanken, einfach so in eine schublade oder hier sogar in die 'tonne' treten stecken - abfall, wertlos, unnütz !

...doch ich, als große und tolerante "alles-und-jeden-zu-verstehen-versuchende", werde dies natürlich großzügig übersehen, überhören und verzeihen... aber mal ehrlich, die welt ist doch krank, oder ??

17
Feb
2012

sie und er

sie versucht ihn
verbotener weise während der autofahrt -
per handy zu erreichen

er geht nicht ans telefon, es klingelt lange, dann die mailbox.

während dessen, fährt sie mit einem kind in die notaufnahme ins krankenhaus - ihr handy, ist fast leer.

er versucht sie zurück zu rufen -
da geht ihr handy aus, endgültig leer.

er ruft bei ihr auf arbeit an und erfährt von einem kollegen, dass sie mit einem kind auf dem weg ins krankenhaus ist

hinterher, nach dieser ganzen aktion, beschwert er sich bei ihr, dass sie nicht ans handy gegangen sei....


ein wahnsinnstag, der gestrige und das hab ich dann abends noch gebraucht... ist das typisch mann...? anders konnte ich es mir gestern nacht nicht erklären...

14
Okt
2011

schneckenhaus

eine nacht mit wenig, unruhigem schlaf liegt hinter mir. manchmal schaut die welt am morgen anders aus, besser, aber heute ist das nicht so. es sind dinge, die im raum stehen und die werden da auch in hundert jahren noch sein. keine gespräche, keine abmachungen oder kompromisse werden daran etwas ändern – hoffnungslos, sozusagen !

vorprogrammiert für alles zeiten, dieses problem wird immer und immer wieder auftreten. in unregelmäßigen abständen, aber es wird nicht verschwinden.

nun gibt es da diese zwei seiten – die eine, die das problem in den raum stellt, es verursacht. wobei es für diese person kein problem ist, nein sie empfindet es sogar als recht angenehm und in ordnung, so wie es ist.
der anderen seite, bereitet das verhalten der person schlaflose nächte, es verletzt sie, macht traurig. in der vergangenheit versuchte sie immer wieder damit zu leben und umzugehen, aber es gelingt ihr nicht, bei aller toleranz und verständnis der welt.


lösungsmöglichkeiten ?!

…wie zbsp. miteinander reden, erlärungen, verständnis und toleranz – wurden ‚ausgeschöpft’.


logische schlussfolgerung :

da die eine seite nichts zur verbesserung beitragen wird –
muss die andere seite etwas tun…?
diese seite sieht als einzigen weg im moment – rückzug. Da ist dieses winzige schneckenhaus, gut geeignet als schützender rückzugsort, zum kraft schöpfen und innehalten.
logo

wieder_mal

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

apropos: wie geht es...
apropos: wie geht es dir?
bonanzaMARGOT - 18. Okt, 07:07
ich denke das hätte...
ich denke das hätte zu weit geführt und bei...
fata morgana - 17. Okt, 21:01
...in diesem falle ein...
...in diesem falle ein mann. was mich aber bei dem...
fata morgana - 17. Okt, 20:55
...kann das sehr anstrengend/nervig...
...kann das sehr anstrengend/nervig sein. für...
bonanzaMARGOT - 15. Okt, 07:29
stimmt, das kann man...
stimmt, das kann man nicht wissen. also, deine umfassendere...
bonanzaMARGOT - 15. Okt, 07:26

Links

Suche

 

Status

Online seit 2275 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Okt, 07:07

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB

Kostenlose Homepage
das leben
es
gedachtes
gefühltes
genervt
innenleben
kleine freuden
kleine große tränen
kleines großes glück
momente
nachdenkliches
tägliches allerlei
wege gehen
wiedermal
zeit für mich
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren