das leben

28
Mai
2017

...eine seltenheit

...ein sonntag nur für mich

es ist schön, wenn mal kein wecker klingelt
und man nach dem erwachen
noch liegen-bleiben und weiter-träumen kann

ein tag
zum danke sagen
fünf jahre sind vergangen

und trotz aller sorgen
allem stress, ärger
und unendlich langer schichten
ist es schön auf dieser welt zu sein

danke für das leben

30
Apr
2017

...verloren

…manchmal denke ich an dich
erst heut bin ich an unserem baum vorbei gefahren

ein stück entfernt
ich konnte ihn ahnen
hingehen wollte ich nicht
es sieht jetzt alles anders aus dort

über zehn jahre ist es her
wir haben uns verloren
damals

ich wollte keine beziehung
freunde-sein war dir zu wenig


dankbar für das
was ich aus der zeit mit dir
mitnehmen durfte

ja, manchmal denke ich an dich

5
Mrz
2017

...erschöpft

...trotz einer woche urlaub

die gründe liegen im privaten

die seele ist irgendwo
keine verbindung zurzeit möglich

ausgepowert
aber froh weil alles gut gelaufen ist

sein im nirgendwo

23
Feb
2017

...geschafft

…vorbei
diese teamsitzung heute
es würde schwierig werden
wusste ich

eine kollegin
seit über zwanzig jahren im haus
eine von den
‚stehen gebliebenen, festgefahrenen’
veränderung ist da unmöglich

das thema geplant
eine lange diskussion
zeit und nervenraubend
sie stand allein mit ihrer meinung

es ist vom tisch
in mir ein gutes gefühl
eine gewisse leichtigkeit


noch eine nacht heute
dann eine reichliche woche urlaub

13
Feb
2017

...frühmorgens

...nach der nachtschicht, allein im dienst
es sind neun bewohner für den tag in der werkstatt
'fertig zu machen’

mehr oder weniger selbstständig
ist jeder von ihnen

jede minute ist kostbar,
jeder handgriff muss sitzen
am besten gleichzeitig überall sein, wo hilfe gebraucht wird

dann eine frage unverhofft, in all dem tun
„a. hast du kurz zeit ?“
ich schaue auf „ja, wie kann ich dir helfen ?“

„…mal umarmen“
für diesen moment muss alles andere warten

und ich schaue in glückliche augen

22
Dez
2016

...und auf einmal

...bekommt der wunsch
'friedliche weihnacht'
eine ganz andere bedeutunug
...

3
Okt
2016

...

...böse menschen ändern sich nicht

21
Jun
2016

...sechs uhr abends

...es ist still
fußball im fernsehen

stille
zu still

der kleine gemütliche biergarten nebenan
verwaist
das stimmengwirr fehlt

der wirt auch
seit ein paar wochen
weg für immer
ganz plötzlich

noch hält das wetter
schwüle hängt in der luft

es ist still

19
Jun
2016

...wieder daheim

...eine lange zugfahrt,
abgeholt aus m. vom herzensmensch
es war spät

am frühen morgen aufgewacht
die gedanken sortiert

die waschmaschine läuft
es gibt einiges zu tun

für heute der vorsatz
langsames ‚wieder-hinein-gleiten’
in den alltag

4
Jun
2016

...frage

„…und was tun sie für sich selber ?“

war die frage des orthopäden, nachdem ich ihm von meinem problem erzählt hatte.
logo

wieder_mal

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

am besten gar nicht viel...
am besten gar nicht viel sagen. was soll man auch sagen?...
bonanzaMARGOT - 7. Dez, 06:16
...wie immer freue ich...
...wie immer freue ich mich sehr dich zum lesen, du...
fata morgana - 2. Dez, 19:43
liebe elisabetta, ich...
liebe elisabetta, ich denke jeder hat es selbst in...
fata morgana - 2. Dez, 19:41
...wenn
die mutter des herzensmenschen heute achtzig wird ihren...
fata morgana - 2. Dez, 19:30
Warum lese ich vom Ende...
Warum lese ich vom Ende zum Anfang? Schon wieder ein...
Elisabetta1 - 16. Nov, 16:52

Links

Suche

 

Status

Online seit 2332 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Dez, 06:16

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB

Kostenlose Homepage
das leben
es
gedachtes
gefühltes
genervt
innenleben
kleine freuden
kleine große tränen
kleines großes glück
momente
nachdenkliches
tägliches allerlei
wege gehen
wiedermal
zeit für mich
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren