1
Jul
2017

...und zum 789. male nehme ich mir vor

...etwas dieser leichtigkeit
mit ins tägliche leben
hinüber-zu-retten

und zum 789. male ahnt man
es wird nicht funktionieren

und zum 789. male
versucht man es trotzdem
:)
bonanzaMARGOT - 4. Jul, 05:48

789? doch schon so viel...
ja, man schafft es nicht. zurück bleibt die sehnsucht. und ich frage mich, ob es keinen gangbaren mittelweg gibt, etwa nach dem motto: etwas mehr urlaub in den alltag lassen. warum sind wir immer gleich so ein- und angespannt? woran liegt das eigentlich?

fata morgana - 10. Jul, 12:34

woran das liegt - ich weiß es nicht...
vielleicht sehen wir uns ja dazu gezwungen, um möglichst schnell wieder in den alltag hinein-zu-kommen und alles liegengebliebene aufzuholen ?
bonanzaMARGOT - 11. Jul, 06:37

... weil wir ständig unter druck stehen. seit unserer geburt lernen wir, was sich gehört und was nicht. fortgesetzt in der schule mit einem wust an wissen und notendruck. professionalisiert im berufsleben mit karriere und materialistischem denken. wir machen uns sogar privat druck mit eingebleuten erwartungshaltungen, eingeimpften feindbildern, zugehörigkeiten, schuldgefühlen -
ein urlaub an einem anderen ort erscheint da wie ein kurzfristiges auftauchen aus unserem miefigen alltag. ein teil der last fällt an uns ab. wir sind abgelenkt durch andere horizonte.
im urlaub haben wir den jazz, und zuhause die marschmusik. etwas überspitzt. aus der reihe tanzen ist nicht. jedenfalls nicht so leicht.
rosenherz - 9. Jul, 22:22

Mir hilft es, die Leichtigkeit in den Alltag mitzunehmen, wenn ich sie konkret benenne und plane. Z. B. ich nehme mir wochentags 15 Minuten Zeit am Abend, die ich ganz dem Schreiben widme.
Oder den Satz von Lothar Seitwert öffters erinnere: "Wenn du es eilig hast, gehe langsam". Oder ein anderes Beispiel aus dem Alltag: Ich bleibe fünf Minuten im Auto sitzen, bevor ich aussteige.

bonanzaMARGOT - 10. Jul, 05:53

15 minuten ist ziemlich wenig, da kriege ich gerade mal ein - zwei sätze hin.
fata morgana - 10. Jul, 12:35

ja so ähnliche dinge versuche ich auch...
logo

wieder_mal

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

am besten gar nicht viel...
am besten gar nicht viel sagen. was soll man auch sagen?...
bonanzaMARGOT - 7. Dez, 06:16
...wie immer freue ich...
...wie immer freue ich mich sehr dich zum lesen, du...
fata morgana - 2. Dez, 19:43
liebe elisabetta, ich...
liebe elisabetta, ich denke jeder hat es selbst in...
fata morgana - 2. Dez, 19:41
...wenn
die mutter des herzensmenschen heute achtzig wird ihren...
fata morgana - 2. Dez, 19:30
Warum lese ich vom Ende...
Warum lese ich vom Ende zum Anfang? Schon wieder ein...
Elisabetta1 - 16. Nov, 16:52

Links

Suche

 

Status

Online seit 2332 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Dez, 06:16

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Kostenlose Homepage
das leben
es
gedachtes
gefühltes
genervt
innenleben
kleine freuden
kleine große tränen
kleines großes glück
momente
nachdenkliches
tägliches allerlei
wege gehen
wiedermal
zeit für mich
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren